Kurse

Ikonenschreiben als geistliche Übung

"Im Anschauem deines Bildes da werden wir verwandelt!"
 

In meditativer Atmosphäre, abseits von Alltag und Hektik, erlernen bzw. vertiefen wir die einzelnen Schritte des Schreibens einer Ikone. Wir dürfen darüber hinaus tiefer eindringen in die Welt der Ikonen und begegnen so der orthodoxen Frömmigkeit.

Die Seminartage sind eingebettet in gemeinsames Gebet, Gottesdienste und Schweigen.

 

Ikonenschreibkurse für Anfänger
21. 03. -  29. 03. 2020                                                                                             
23. 05. -  31. 05. 2020
        
10. 10. -  18. 10. 2020

 

Wir schreiben eine Marien-Ikone.

 

Unser einwöchiger Kurs beginnt am Samstag um 18 Uhr mit dem Abendessen und endet sonntags mit dem Frühstück.

 

Anmeldung und Kursbegleitung:

Sr. M. Ingrid Wilczek

Schwestern von der hl, Elisabeth

Wintergartenstr.15-17

01307 Dresden

e-mail:  s.ingrid-w [at] schwestern-vdhl-elisabeth.de

 

Kosten Ü/VP 280,00 €          Kursgebühr 100,00 €        Material ca. 30,00 €

 

„Im Anschauen deines Bildes da werden wir verwandelt!“

Ikonenmalen als geistliche Übung

In dieser meditativen Atmosphäre - abseits von Alltag und Hektik -
erlernen bzw. vertiefen wir die einzelnen Schritte des Ikonenmalens.

Wir dürfen darüber hinaus tiefer eindringen in die Welt der Ikonen und begegnen so der orthodoxen Frömmigkeit.
Der Volksmund sagt ‘Ikonenmalen‘, richtig heißt es aber ‚Ikonenschreiben‘, und das ist Gebet und Meditation zugleich.
Dabei sind die Seminartage eingebettet in gemeinsames Gebet, Gottesdienst und Schweigen.

Ikonenschreiben ist erlernbar.

Wer Ikonen schreibt, ist wie ein Musizierender: es gibt eine Partitur, nach der die Noten zum Klingen gebracht werden. Und so ist es auch
mit der Ikone: es gibt eine Vorlage,
die es nach einer entsprechenden Gesetzmäßigkeit zu schreiben gilt.
Und so erstrahlt aus dem Vorgegebenen etwas Neues.

Im Malen eröffnet, ja offenbart  sich für uns die Welt der Ikonen.

In der Ostkirche ist die Ikone mehr als ein Bild. Sie ist ein Teil der Verkündigung und gleichsam die Heilige Schrift - in Farbe dargestellt.

Es ist eine große innere Bereicherung,  wenn man die geistige Kraft spürt, die von diesen Bildern  ausgeht.

Impuls zur Einstimmung

„Manchmal möchten wir fliehen vor unserem Auftrag.
Wir wollen unsere Ruhe haben …
Und doch, auch für uns steht der Weg Mariens offen ...

Ganz leise kommt der Engel
auch in den Raum unseres Lebens.

Auch mein gebrochenes
und gefährdetes Menschsein

ist gerufen in Gottes Gnade,
steht unter dem Vorzeichen
jenes liebenden Ja, das Gott spricht …

Komm, hab Mut, Mut Mensch zu sein,
Mut zum Maß Gottes –
Du bist nicht allein!
Jesus geht dir voran,
Maria geht mit dir.“

                                          Klaus Hemmerle